Wolkig, trocken, gebietsweise Windböen. In Kammlagen zeitweise  Nebel. Heute Vormittag wolkig, gebietsweise größere Auflockerungen,  trocken. Im Osterzgebirge in den höchsten Lagen teils dichter Nebel.  Höchstwerte 15 bis 19, im Bergland 10 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Süd- bis Südostwind. Im Osterzgebirge, in der Sächsischen Schweiz und  Oberlausitz zeitweise Windböen.

In der Nacht zum Dienstag  Bewlkungsverdichtung, zum Morgen im Westen etwas Regen. Tiefstwerte 11  bis 6 Grad. Mäßiger, später schwacher Südwestwind, auch im östlichen  Bergland nachlassend.

Am Dienstag stark bewölkt bis  bedeckt, zeitweise Regen, im Laufe des Abends ostwärts abziehend,  nachfolgend Auflockerungen, vereinzelt Schauer. Höchsttemperaturen 12  bis 14, im Bergland 9 bis 13 Grad. Mäßiger, zeitweise stark böiger  Südwestwind.

In der Nacht zum Mittwoch überwiegend gering  bewölkt, örtlich Nebel. Tiefsttemperaturen 7 bis 4, im Bergland bis 2  Grad, in Tallagen örtlich leichter Frost. Schwacher Wind aus Südwest.

Vorhersage für Sachsen

 Deutscher Wetterdienst

Unwetterwarnungen für Marienberg

Vorabinformation Unwetter

Vorabinformationen gibt der DWD heraus, wenn eine Region generell mit Unwettern rechnen  muss. "Das kann man als eine Art Vorwarnung begreifen", sagte  Ruppert.  Die Krux sei, dass sich zu diesem Zeitpunkt Gewitter noch nicht räumlich und zeitlich eingrenzen ließen, teilte der Meteorologe mit.  Einige vorgewarnte Gebiete könnten also auch trocken bleiben. Die  Vorwarnung gilt für eine Zeit von zwei bis drei Stunden im Voraus.

Warnstufe 1 (gelb)

Ab Warnstufe 1 können Meteorologen das Gewittergebiet räumlich und  zeitlich besser eingrenzen. Auf der Karte werden Gebiete gelb markiert,  in denen man mit Gewittern und Windböen rechnen muss. Die ersten beiden  Stufen zählen noch zu den Wetterwarnungen. Ab Stufe 3 spricht der DWD von Unwetterwarnungen.

Warnstufe 2 (orange)

In die zweite Stufe fallen alle Wetterlagen mit starkem Gewitter, Windböen, Starkregen und Dauerregen.

Warnstufe 3 (rot)

Stufe rot ist erreicht, "wenn wir davon ausgehen, dass golfballgroßer Hagel  oder Regen von über 25 Milliliter pro Stunde fallen", sagte Ruppert. Der DWD  empfiehlt ab dieser Stufe, Aufenthalte im Freien zu meiden.

Warnstufe 4 (violett)

Die letzte Warnstufe beschreibt Unwetter, durch die lebensbedrohliche  Situationen und große Schäden entstehen können. Diese Zellen können sich sehr schnell entwickeln.

Mit einem Klick auf die ungefähre Lage Marienbergs werden die Warnungen angezeigt.

copyright-tm-registered-legal-c-v01

Private Wetterstation Niederlauterstein

Private Wetterstation Niederlauterstein

Wetterwarnung